Wissenschaftlicher Mitarbeiter

T +49 (0)228 3294-237
F +49 (0)228 3294-4237

Projekte

Ausbildung

- Studium der Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Werdegang

- Forschungspraktikum und studentische Hilfskraft im Projekt TRAIN in der Abteilung für Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie am Institut für Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen von April 2010 bis März 2013
- Seit April 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am FEZ des DIE

Veröffentlichungen

2018

Marx, C., Goeze, A., Kelava, A. & Schrader, J. (2018). Lehrkräfte in der Erwachsenen- und Weiterbildung – Zusammenhänge zwischen Vorbildung und Erfahrung mit dem Wissen über Lehr-Lernmethoden und -konzepte. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 41, 57–77. https://doi.org/10.1007/s40955-018-0108-6 

 

2017

Marx, C., Goeze, A., Voss, T., Hoehne, V., Klotz, V. K., & Schrader, J. (2017). Pädagogisch-psychologisches Wissen von Lehrkräften aus Schule und Erwachsenenbildung: Entwicklung und Erprobung eines Testinstruments. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20 (1), 165–200. http://dx.doi.org/10.1007/s11618-017-0733-7

Voss, T., Goeze, A., Marx, C., Hoehne, V., Klotz, V. K. & Schrader, J. (2017). Using digital media to assess and promote school and adult education teacher competence. In J. Buder & F. W. Hesse (Eds.), Informational Environments (pp. 125–148). Cham: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-64274-1_6

 

2014

Marx, C., Goeze, A. & Schrader, J. (2014). Adult education teachers’ pedagogical-psychological knowledge: Potential elements and test development. In S. Lattke & W. Jütte (Hrsg.), Professionalisation of adult educators. International and comparative perspectives, (S. 165-182). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Marx, C., Goeze, A. & Schrader, J. (2014). Pädagogisch-psychologisches Wissen zur Gestaltung von Lehr-Lernsituationen: (Wie) Unterscheidet es sich in Erwachsenenbildung/Weiterbildung und Schule? Hessische Blätter für Volksbildung, 64 (3), 238-251.