Bonn, 25.06.2009. Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE) veranstaltet unter dem Titel "Teachers and Trainers in Adult Education and Lifelong Learning. Professional Developments in Asia and Europe" am 29.-30. Juni 2009 in Bergisch Gladbach die erste asiatisch-europäische Konferenz zur Erwachsenenbildung in Deutschland. Erwartet werden über 70 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 18 verschiedenen Ländern in Asien und Europa.

Erstmals können die asiatischen und europäischen Experten für Lebenslangen Lernen auf einer Konferenz über zentrale Fragestellungen gemeinsam diskutieren. „Woran kann die Qualität eines guten Trainers oder Dozenten in der Erwachsenenbildung festgemacht werden? Wie müssen Lehrende ausgebildet werden, um nachhaltig Bildungsprozesse bei erwachsenen Lernenden zu bewirken? Und welche Unterschiede gibt es dabei in Asien und Europa?“ stehen als Themen im Mittelpunkt. Zum Einblick in die Situation der verschiedenen Länder werden zu Beginn der beiden Konferenztage Keynote-Reden aus Asien und Europa gehalten. Die Konferenz in Bergisch Gladbach stellt eine Auftaktveranstaltung des Netzwerks zur Professionalisierung dar, es präsentieren sich über 40 Papiere zu verschiedenen Forschungsprojekten. Seit einigen Jahren arbeiten unter dem Dach der Asia-Europe Meetings (ASEM) verschiedene Forschungsnetzwerke zu Themen des Lebenslangen Lernens. Das Netzwerk stellt die Kooperation ausgewählter forschungsstarker asiatischer und europäischer Institute und Universitäten im Themenspektrum Lebenslanges Lernen dar. Als Koordinator des Netzwerks zur Professionalisierung Lebenslangen Lernens unterstützt und koordiniert das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung die Konferenz. Weitere Partner sind die Asia-Europe Foundation, die European Research and Development Institutes for Adult Education, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Universität Duisburg-Essen und das Rumänische Institut für Erwachsenenbildung. Weitere Informationen zur Konferenz und ein ausführliches Programm finden Sie hier.

Letzte Änderung: 06/25/2009