Bonn, 6.11.2009. Auf der Suche nach Projektbeispielen mit Leuchtturmcharakter für die Erwachsenenbildung in Deutschland hat eine Jury drei Konzepte prämiert. Am 30. November 2009 werden die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Verleihung in Bonn vorgestellt.

Das diesjährige Motto der Ausschreibung „Übergänge gestalten – Lernen im Lebensverlauf fördern“ weist auf die zunehmende Bedeutung des Themas Übergänge im Erwachsenenalter hin. Ein zentrales Kriterium bei der Ausschreibung für den „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2009“ war die Berücksichtigung des Lebensverlaufs und der Lernbiographie. Entscheidend waren daneben die Reichweite und Übertragbarkeit sowie die Durchführung in der Praxis. Insbesondere standen Einsendungen im Fokus, bei denen die Bearbeitung bedeutsamer gesellschaftlicher Zukunftsfragen deutlich wurde. Ausgezeichnet mit dem „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2009“ wird ein innovatives Beratungs- und Bildungsangebot für Frauen. Es widmet sich der privaten wie beruflichen Gestaltungskompetenz im gesamten Lebensverlauf und kann als vorbildlich in der Vielfalt seiner Zugänge gelten. Des Weiteren wird ein Projekt zur Integration von Langzeitarbeitslosen prämiert. Es schickt Erwachsene nicht auf die Schulbank, sondern lässt sie handeln und macht sie zu Gestaltern von Kultur in ihrer Region. Aus vielfältigen Bausteinen ergeben sich Lernimpulse; das Lernen in realen Zusammenhängen schafft Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern. Das dritte Projekt, das eine Auszeichnung erhält, beschäftigt sich mit dem Übergang zwischen Schule und Ausbildung bzw. Beruf. In Auseinandersetzung mit beruflicher Realität entdecken junge Erwachsene ihre Stärken und Schwächen, bearbeiten Hindernisse beim Übergang und finden Zukunftsperspektiven. Der „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ wird seit 1997 alle zwei Jahre innovativen Projekten verliehen. Lernen Sie die diesjährigen Gewinner bei der Preisverleihung im Rheinischen LandesMusem Bonn am 30.November genauer kennen. Anmeldungen bei Brigitte Rishmawi (rishmawi@die-bonn.de) Programm: 17:00 Uhr Empfang der Gäste 17:30 Uhr Begrüßung: Prof. Ekkehard Nuissl von Rein, Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) 17:40 Uhr Grußwort: MinDirig Dr. Stefan Luther, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 18:00 Uhr „Übergänge gestalten“ – Ein Dialog 18.15 Uhr Preisverleihung „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2009“ Moderation: Dr. Barbara Veltjens Laudationen und Präsentationen der Gewinnerprojekte 20:00 Uhr Gemeinsamer Abend mit musikalischer Begleitung, Essen & Trinken, Gesprächen und Präsentation der Gewinnerprojekte an Ständen Wir freuen uns, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Schirmherrschaft für den „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2009“ übernommen hat.

Letzte Änderung: 11/09/2009