Bonn, 10. Mai 2011. Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) informiert auf dem 13. Volkshochschultag am 12. und 13. Mai 2011 über seine Arbeit für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung. Im Rahmen der Schlussveranstaltung wird Prof. Dr. Dr. h.c. Ekkehard Nuissl von Rein mit prominenten Gästen über Bildung in öffentlicher Verantwortung diskutieren. Zu der Fachtagung, die von Bundespräsident Christian Wulff und Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan eröffnet wird, werden 1500 Weiterbildner/innen aus rund 50 Ländern erwartet.

Das DIE als die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung in Deutschland wird im Rahmen der Weiterbildungsmesse auf dem Volkshochschultag ausgewählte Projekte seiner Arbeit präsentieren. Den Schwerpunkt wird dabei die Professionalisierung der Weiterbildner/innen darstellen. Die Mitarbeiter/innen des Instituts stehen dem Fachpublikum zudem bei Fragen zur Verfügung. Als „Pädagogische Arbeitsstelle“ (PAS) war das DIE jahrzehntelang Teil des Deutschen Volkshochschulverbands (DVV). Auch nachdem es 1997 selbstständig wurde, hat es die enge Zusammenarbeit mit dem Verband fortgeführt. Zu den gemeinsamen Aufgaben, denen sich das DIE und der DVV widmen, gehört u.a. die Qualifikation der Kursleiter/innen und die Verankerung der Weiterbildung in der Bildungspolitik. An die Tradition der Kernaufgaben des DIE anknüpfend steht beim 13. Volkshochschultag thematisch die Professionalisierung im Vordergrund.

Letzte Änderung: 01/01/0001