Bonn, 2.11.2011. Marketing und Erwachsenenbildung galten lange Zeit als unvereinbar. Nach einer intensiven Auseinandersetzung mit Marketingkonzepten Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre stehen die Akteure der Erwachsenen- und Weiterbildung dem Thema heute deutlich gelassener gegenüber als noch vor einigen Jahren. Der Studientext „Marketing in der Erwachsenenbildung“ von Svenja Möller baut auf dieser Offenheit für das Thema auf. Sie präsentiert eine Systematik des Weiterbildungsmarketings, die sowohl auf die Rechtsformen der Weiterbildung abgestimmt ist als auch die Besonderheiten des „Produkts“ Bildung berücksichtigt. Mit dieser Handreichung können Erwachsenenbildner Strategien entwickeln, um die besondere „Ware“ Weiterbildung effektiv zu vermarkten. Erschienen ist der Band in der Reihe "Studientexte für Erwachsenenbildung" vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE).

Svenja Möller zeichnet die Diskurse zum Marketing in der Weiterbildungsforschung ebenso nach, wie die sukzessive Umsetzung von Marketingkonzepten in der Weiterbildungspraxis. Aktuelle Entwicklungen und Bedarfslagen berücksichtigend zeigt sie Wege, wie Weiterbildung „vermarktet“ werden kann. Der Studientext richtet sich an Hochschullehrende und Studierende sowie an Praktikerinnen und Praktiker des Weiterbildungsbereichs, die sich praxisbegleitend oder grundlagentheoretisch mit dem Thema auseinandersetzten wollen. Das Buch wird durch Selbststudienmaterial im Internet ergänzt. Svenja Möller. "Marketing in der Erwachsenenbildung." Reihe: Studientexte für Erwachsenenbildung. W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2011. ISBN 978-3-7639-4902-1. ISBN 978-3-7639-4903-8 (E-Book)

Letzte Änderung: 01/01/0001