Bonn, 10. April 2012. Die aktuelle Ausgabe der DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung widmet sich dem Schwerpunktthema Inklusive Bildung. Im Fokus steht die Inklusion in der Weiterbildung. Im Unterschied zum schulischen Bereich, in dem bereits entsprechende Initiativen umgesetzt werden, werden Fragen des gemeinsamen Lernens von Menschen mit und ohne Behinderungen in der Weiterbildung bislang nur in engen Spezialistenkreisen diskutiert. Die DIE Zeitschrift, die vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) herausgegeben wird, greift dieses Thema auf, um die drängende Diskussion in der Breite der Erwachsenenbildung anzustoßen.

Die Beiträge in der DIE Zeitschrift beleuchten aus verschiedenen Perspektiven, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um dem Anspruch einer inklusiven Weiterbildung zu genügen. Dabei werden verschiedene Formen körperlicher und geistiger Behinderung in den Blick genommen, die zu einem Ausschluss von der Teilhabe an der Weiterbildung – und der Gesellschaft – führen können. Hierzu werden die Organisationsebene, die Programmplanung und die barrierefreie Angebotsrealisierung fokussiert. Das Heft berührt auch die schwierige Frage der Grenzen von Inklusiver Bildung. Modellprojekte, anhand derer gezeigt wird, wie inklusive Weiterbildung gelingen kann, sollen als Anstoß dienen und Vorbilder sein. Weitere Informationen unter www.diezeitschrift.de.

Letzte Änderung: 01/01/0001