Bonn, 9. Oktober 2012. Dr. Josef Schrader, Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung / Weiterbildung, ist neuer Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE). Schrader, der seit 2003 als Professor am Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen lehrt, war zuvor bereits drei Jahre lang als Abteilungsleiter am Institut tätig.

Josef Schrader ist ausgewiesener Experte der empirischen Lehr-Lernforschung und hat zudem zum institutionellen Wandel von Weiterbildung gearbeitet, zuletzt auch in international-vergleichender Perspektive. Weitere Forschungsschwerpunkte richten sich auf die Professionalisierung der Erwachsenenbildung / Weiterbildung und den Einsatz von Videofällen in der Aus- und Fortbildung des Lehrpersonals. "Mit Professor Schrader hat das DIE einen renommierten Wissenschaftler gewonnen, der die besonderen Herausforderungen des Instituts an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis kennt", freut sich Professor Dr. Rudolf Tippelt, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des DIE, über die Ernennung. Zu den Aufgaben, denen sich Schrader in den nächsten Monaten besonders intensiv widmen wird, gehört die konsequente Weiterentwicklung einer interdisziplinär angelegten Forschungsstrategie, die sich sowohl an Fragen der gesellschaftlichen Relevanz von Themen orientiert als auch grundlagenwissenschaftlich fundiert ist. Damit knüpft er an die Empfehlungen der Leibniz-Gemeinschaft an, die dem DIE nach der Evaluierung im Jahr 2011 sehr gute bis exzellente Leistungen bescheinigt hat, gleichzeitig aber eine größere Forschungsbasierung der erbrachten Dienstleistungen erwartet.

Letzte Änderung: 01/01/0001