Vom 19.2. bis zum 23.2.2013 findet die didacta in Köln statt. Auf Europas größter Bildungsmesse wird auch das DIE mit einem Informationsstand vertreten sein. Sie finden ihn in Halle 5.2, Gang B, Stand Nr. 081. Außerdem informieren die Fachreferenten des DIE im Rahmen von Vorträgen zu ausgewählten Themen der Erwachsenenbildung.

Donnerstag, 21.2.2012, 14.00-14.45 Uhr, Konferenzraum B, Congress Centrum Nord Nicht(-Teilnahme) an Weiterbildung sog. bildungsferner Gruppen Ewelina Mania Weshalb nehmen Erwachsene an Weiterbildung (nicht) teil? Welche Erwartungen an organisierte Lernkontexte und welche möglichen Barrieren existieren? Welche Ansätze haben sich als erfolgversprechend erwiesen, die Weiterbildungsbeteiligung so genannter „bildungsferner Gruppen“ zu erhöhen? Im Rahmen des Vortrags werden die Ergebnisse des Projekts „Lernen im Quartier – Bedeutung des Sozialraums für die Weiterbildung“ präsentiert, das am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung durchgeführt wird. Donnerstag, 21.2.2012, 13.00-13.45 Uhr, Konferenzraum E, Congress Centrum Nord Das Online-Fall-Laboratorium - Eine Onlineplattform für Bildung und Forschung in der Erwachsenenbildung, Hochschule und Schule Sabine Digel Das Online-Fall-Laboratorium stellt eine innovative Online-Lernumgebung zur theoriegeleiteten und mehrperspektivischen Auseinandersetzung mit alltäglichen Fällen aus der Lehr- und Beratungspraxis zur Verfügung. Es bietet einen Pool an nach typischen Handlungssituationen, Kursformen und Tätigkeitsfeldern katalogisierten Fällen und didaktischen Bearbeitungshilfen zur örtlich und zeitlich flexiblen Nutzung und Entwicklung der Reflexions- und Diagnosekompetenz von angehenden sowie erfahrenen Lehrkräften, Trainern und Beratern. Freitag, 22.2.2012, 13.00-13.45 Uhr, Konferenzraum B, Congress Centrum Nord Zur Nachhaltigkeit verdammt?! Entwicklungsperspektiven von Kooperationen und Netzwerken im Bildungsbereich Matthias Alke Kooperationen und Netzwerke haben im Bildungsbereich zunehmende Bedeutung gewonnen. Durch sie sollen Übergänge gestaltet, Transparenz und Durchlässigkeit hergestellt oder neue Zielgruppen angesprochen werden. Vor allem Nachhaltigkeit gilt als eines der wesentlichen Ziele. Ausgehend von zentralen Problemdimensionen werden im Vortrag (Gelingens-)Bedingungen und Potenziale thematisiert, die eine nachhaltige und längerfristige Entwicklung von Kooperationen und Vernetzungen begünstigen können. Freitag, 22.2.2012, 14.00-14.45 Uhr, Konferenzraum B, Congress Centrum Nord Kompetenzen im höheren Lebensalter - Erkenntnisse zu den Alltagsfertigkeiten älterer Erwachsener Dr. Jens Friebe / Christina Weiß Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Erkenntnisse aus einem Forschungsprojekt des DIE, das die Alltagsfertigkeiten Erwachsener untersucht. Dabei handelt es sich einerseits um Begleitstudien zu dem OECD-Programm PIAAC für die Altersgruppe der 66- bis 80-jährigen Menschen in Deutschland und andererseits um qualitative Forschungen zur Kompetenz Älterer im Kontext ihrer spezifischen Lebenssituation. Das Projekt will damit dem demografischen Wandel in Deutschland Rechnung tragen und Grundlagen für die Bildungspolitik und Bildungspraxis erarbeiten.

Letzte Änderung: 01/01/0001