Obwohl noch jung an Jahren, ist er schon zu einer festen Institution in der Bildungslandschaft geworden: der "Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung". Seit 1997 wird er von einer unabhängigen Jury im Auftrag des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) regelmäßig alle zwei Jahre vergeben. Für die Verleihung 2003 hat die öffentliche Ausschreibung jetzt begonnen: Bildungseinrichtungen aller Art, aber auch andere Organisationen, Betriebe, Initiativen sind aufgefordert, sich bis 31. Juli 2002 zu bewerben.

Innovationspreise – auch im Bildungsbereich – gibt es einige; meist sind es Preise für bestimmte Sparten und Themenfelder. Der „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ ist der einzige (und erste) Preis, der die Erwachsenen-/Weiterbildung insgesamt abdeckt. Indem er die gesamte Praxis der Weiterbildung im Blick hat, wird er zu einem Seismograph für neue Entwicklungen in diesem Feld. Grenzüberschreitend wer-den mit ihm integrative, neuartige und kreative Modelle und Ansätze für die Erwachsenen-/Weiterbildung ausgezeichnet. Dafür sorgt nicht zuletzt auch die Arbeit der unabhängigen Jury: Renommierte Fachleute aus Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung garantieren durch den intensiven Prozess der Entscheidungsfindung für die Qualität der preisgekrönten Modelle. Mit der Auszeichnung ist den Preisträgerinnen und Preisträgern neben Geld- und Sachpreisen öffentliche Anerkennung sicher: Der „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ wird in einer großen und öffent-lichkeitswirksamen Veranstaltung verliehen, ein Event, das in der Weiterbildungsszene hohe Resonanz findet und Treffpunkt für ein breites Fachpublikum ist. Sie können den „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ unterstützen – und damit auch den Stellenwert lebenslangen Lernens und innovativer Zugänge zur Erwachsenen-/Weiterbildung, indem Sie die Ausschreibung (Anzeigenformat 18,7 x 9 cm) in Ihrer Zeitschrift/Zeitung veröffentlichen bzw. in Ihrer Hörfunksendung bekannt geben. Weitere Informationen zum „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ finden Sie unter http://www.die-frankfurt.de/portrait/innovationspreis/ Information Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt/M., Angela Venth, Fon 069/95626-134, Fax 069/95626-174, E-Mail venth@die-frankfurt.de, URL Das DIE gehört mit 77 anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V. (WGL). Das Spektrum der Leibniz-Institute ist breit und reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften und Museen mit angeschlossener Forschungsabteilung. Die Institute arbeiten nachfrageorientiert und interdisziplinär. Sie sind von überregionaler Bedeutung, betreiben Vorhaben im ge-samtstaatlichen Interesse und werden deshalb von Bund und Ländern gemeinsam gefördert. Näheres unter: http://www.wgl.de

Letzte Änderung: 01/01/0001