Als Programmträger verantwortet das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung Projektberatung, Mittelverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit sowie projektübergreifende Veranstaltungen des Modellversuchsprogramms "Lebenslanges Lernen", das von der Bund-Länder-Kommission aufgelegt wurde. Auf der diesjährigen Bildungsmesse in Nürnberg wird Dr. Heino Apel als Vertreter des Programmträgers am 3. April 2003 am DIE-Stand 414 in Halle 10 für Fragen rund um das LLL-Programm zur Verfügung stehen.

In 22 Projekten aus fast allen Bundesländern werden im Modellversuchsprogramm der Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) zum "Lebenslangen Lernen" Konzepte entwickelt und erprobt. Alle Projekte zielen darauf ab, die bestehenden Lernkulturen in Richtung zu mehr selbstgesteuertem Lernen durch innovative Ansätze zu verändern. Eine besondere Herausforderung ist die Bildung von Netzwerken, nicht nur aus bereichsübergreifenden Bildungseinrichtungen (Schule, Hochschule, berufliche Bildung, Weiterbildung), sondern auch zwischen Einrichtungen der kulturellen und politischen Bildung. Die Projekte haben eine maximale Laufzeit von 2000 bis 2005. Gefördert wird das Programm zur Hälfte von den Ländern und vom Bund, wobei der Bundesanteil mit europäischen Mitteln ergänzt wird. LLL auf der Bildungsmesse Nürnberg 2003 ganztägig am 3. April 2003 Halle 10.0, Stand 414

Letzte Änderung: 07/14/2004