Bonn, 12. Mai 2004. Seit Montag dieser Woche nehmen rund 140 Teilnehmer des Freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) in Thüringen an einem Medienprojekt des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) und der Thüringischen Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) teil. In dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt arbeiten fünf Seminargruppen an vier verschiedenen Standorten zum Thema Boden. In Jena, Hümpfershausen, Nordhausen sowie Lützensommern gestalten die Seminargruppen zur Zeit ihre eigenen Internetseiten und tauschen sich via Internet untereinander aus.

Ziel ist es, den Teilnehmenden anhand eines wichtigen ökologischen Themengebietes bestimmte Medienkompetenzen zu vermitteln: Dazu gehören der Umgang mit einer digitalen Kamera und einem Bildbearbeitungsprogramm, die Fähigkeit, Internetseiten selbst zu erstellen sowie die Schulung der verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten im Internet. Für Donnerstag, den 13. Mai zwischen 19.00 und 20.00 Uhr laden die Jugendlichen zu einem öffentlichen Chat ein mit der Frage: Lohnt sich ökologisches Engagement? Nähere Informationen: http://www.die-bonn.de/clear/foej/

Letzte Änderung: 06/23/2004