Interkulturelle Pflegepädagogik

Veränderte Anforderungen in der Praxis der ambulanten und stationären Pflege machen interkulturelle Kompetenz als Ziel von Aus- und Fortbildungen notwendig. Bereits der Entwurf zur Ausbildungs- und Prüfungsordnung zum Bundesaltenpflegegesetz sieht im Lernabschnitt Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen die Auseinandersetzung mit „ethniespezifischen und interkulturellen Aspekten“ vor.

Dieses Seminar zielt darauf ab, Lehrinhalte, Lernformen und Fragen der Fachdidaktik einer interkulturellen Pflegepädagogik aufzuzeigen und thematisieren. Wir wollen mit den Teilnehmenden neue Lernarrangements erproben und die Bedeutung des Themas unter pflegewissenschaftlicher Perspektive besprechen.
Auch das Unterrichten in multikulturellen Gruppen gehört zu diesem Themenspektrum.

Methoden: Impulsreferate, Moderierte Gruppenarbeit, Interkulturelles Training, Erarbeitung einer exemplarischen Unterrichtsplanung mit Fallbeispielen

max. number of participants/ max. Teilnehmende: 20
Date/Termin: 25. Oktober 2002 bis 26. Oktober 2002
Venue/Ort:
Fee/Kosten: keine Teilnahmegebühren
Contact/Kontakt:Zalucki, Michaela