E-Learning, virtuelles Lernen, blended learning, WBT... das sind zur Zeit häufig verwendete Begriffe. Aber was verbirgt sich tatsächlich hinter diesen Schlagworten? Können die angeblich neuen Konzepte des E-Learning wirklich halten, was sie versprechen? Learning everytime and everywhere klingt gut, ist bei genauerem Hinsehen jedoch nur eingeschränkt möglich, wenn es um effektives Lernen geht. Trotzdem bringt das virtuelle Lernen neue Chancen und Möglichkeiten für die Weiterbildung. Diese Potenziale zu erkennen und dabei die Hindernisse nicht aus dem Blick zu verlieren, ist Ziel der beiden Workshops E-Learning in der Weiterbildung.

Der Workshop setzt Grundkenntnisse des E-Learning voraus. Das Thema E-Learning erhält ein theoretisches Fundament. Neben der technischen Basis von E-Learning steht besonders die didaktische Planung eines E-Learning-Angebots für Weiterbildner/innen im Vordergrund. Zentrale pädagogische und didaktische Fragestellungen, die bei der Planung eines E-Learning-Angebots berücksichtigt werden sollten, werden diskutiert und in einem Leitfaden zusammengestellt.

Workshop

max. number of participants/ max. Teilnehmende: 24
Date/Termin: Samstag, 11. Januar 2003, 11.00 Uhr, bis Sonntag, 12. Januar 2003, 16.00 Uhr
Venue/Ort:
Fee/Kosten: Seminarentgelt: 130 € Unterkunft/Verpflegung: 83 €
Contact/Kontakt:Jost, Christa