5. Workshop der Projektgruppe "Diskontinuierliche Erwerbsbiografien" (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung, Deutsche Arbeitsschutzausstellung, bbb - Büro für berufliche Bildungsplanung, Universität Duisburg-Essen)


Mit dem Begriff "Lebenslaufregime" wird die normierende Wirkung
gesellschaftlicher Verhältnisse auf die Lebensgestaltung und Lebensführung
von Individuen beschrieben. Den Diskurs um Lebenslaufregimes,
der vorrangig in der Disziplin der Soziologen geführt wird, soll während des Workshops mit folgenden Zugängen aufgenommen werden:

Donnerstag, 14. September 2006

13:00 Uhr Begrüßung und Einstiegsdialog
13:30 Uhr Vortrag: Lebenslaufregimes: Begriff, Funktion und Hypothesen zum Wandel, Prof. Dr. Martin Diewald (Universität Bielefeld, Institut für Soziologie)
15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr Parallelangebote: Berufslebensläufe 200x
1) Lebensläufe in der Lebensmitte: Anpassung, Gestaltung und Beharrung in regionalen Lebenswelten, Dr. Britta Matthes, N.N. (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg), Dr. Klaus Birkelbach, Dr. Axel Bolder (Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung)
2) Geboren 1964 und 1971: Untersuchungen zu Ausbildungs- und
Berufsverläufen in Westdeutschland, Dr. Steffen Hillmert (Universität
Bamberg, Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften)
18:00 Uhr Zwischenbilanz - Schlaglichter zum 1. Tag
18:30 Uhr Abendessen
ca. 20:00 Uhr Abendprogramm: Lebensentwürfe der jungen Generation –
wie Studierende heute ihr Leben planen, Studierende der Universitäten Duisburg, Dortmund und Münster

Freitag, 15. September 2006
9:00 Uhr Tageseinstieg
9:15 Uhr Referat und Diskussion: Alte und neue Formen der Lebensgestaltung, Prof. Dr. Ernst Hoff (Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich „Arbeits-, Berufs- und Organisationspsychologie“)
10:30 Uhr Pause
11:00 Uhr Referat und Diskussion: Veränderte Lebenslaufregimes –entgrenzte Erwachsenenbildung? Wie sich Lernformen, Inhalte und
Institutionen verändern…, Prof. Dr. Josef Schrader (Universität Tübingen, Inst. für Erziehungswissenschaft, Abt. Erwachsenenbildung)
12:15 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Diskursives Podiumsgespräch: Doris Sandbrink (Evangelische Erwachsenenbildung Nordrhein), Prof. Dr. Klaus Meisel (VHS München), Lisa Wetter (Werkstatt im Kreis Unna), Anja Wenzig (bbb Dortmund)
15:00 Uhr Fazit und Ausblick
16:00 Uhr Ende

Date/Termin: 14.09.2006 bis 15.09.2006
Venue/Ort:
Fee/Kosten: 0,00
Contact/Kontakt:Erbel, Ingrid