Lernen verändert sich. Durch die Anforderungen an zunehmend lebenslanges und selbstgesteuertes Lernen verändern sich damit auch Lernzugänge, Lernformen und Lernorte. Die Komplexität der Veränderungen im individuellen Bereich, die Vernetzung von informellem und formellem Lernen sowie die Organisations- und Professionsveränderungen stehen im Fokus des Kongresses. Besonderes Augenmerk wird auf dessen interdisziplinäre Ausrichtung gelegt. Dabei werden die Erkenntnisse aus den Bereichen der Pädagogik, der Bibliothekswissenschaft, der Psychologie, der Hirnforschung und der Informationswissenschaft in den Ablauf integriert. Neben interessanten theoretischen Vorträgen wird es zu den jeweiligen Bereichen auch praktische Best-Practice-Beispiele geben. Innerhalb der Arbeitsgruppen wie auch in speziell dafür vorgesehenen Zeiträumen ist ausreichend Raum für Diskussionen gegeben.

Kongress

max. number of participants/ max. Teilnehmende: 150
Date/Termin: Donnerstag, 31. Januar 2002 bis Freitag 01.Februar 2002
Venue/Ort: Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Fee/Kosten: EURO 61,50